Beruflicher Werdegang: Dr. Michael Lux

1977 - 1978

Laborant Mikrobiologie im Bezirkshygiene-Institut Erfurt,
Überwachung von Intensivstationen, Kreißsälen...,
Keimanzüchtung, Diagnostik, Feststellung von Resistenzspektren...

1983

3-mon. Betriebspraktikum, Kombinat Mikroelektronik,
Kristallzüchtung Muldenhütten (Freiberg/Sa., jetzt „Wacker Chemitronik“), Entwicklung Wirtschaftspatent Nr. WP C30B/265 157 erteilt 08.06.1988 für: „Verfahren zur Erkennung von Phasengrenzen an Halbleitermaterial“
1984 - 1985 Diplomarbeit: angewandte und Grundlagenforschung zum
Halbleitermaterial GaAs, Betrieb einer Versuchsanlage zur
Abscheidung einkristalliner GaAs-Schichten auf GaAs-Substrat durch Elektro-Flüssigphasen-Epitaxie, eine Veröffentlichung
1985 - 1988 Verfahrenstechnologe, veb mikroelektronik erfurt:
Hochtemperaturprozesse in der Mikroelektronik, Schichtabscheidung, Diffusion und Dotierung auf Siliziumwafern, Einführung von neuen Technologieniveaus (alle Teilprozesse) für die Herstellung dynamischer Speicherschaltkreise (D-RAM)
1988 - 1993 Wissenschaftlicher Assistent, Promotion an der Uni Leipzig: Thema Festkörperphysik: Zink-Diffusion in Indiumphosphid, Grundlagenforschung zur Zn-Gitterplatzlokalisierung durch Rutherford-Rückstreuung (RBS), Protoneninduzierte Röntgenemmission (PIXE) und Sekundärionen-Massenspektrometrie (SIMS), Versuchsaufbau und Probenpräparation in Versuchsanlage mit Diffusion unter Wasserstoffatmosphäre bei 800°C, 5 Veröffentlichungen in nat. und internationalen Fachzeitschriften
1993 - 1995 Bereichsleiter Abfall/ Entsorgung, SANWORK Sanierung Flächenrecycling GmbH, Erfurt: Arbeitsschutz, Koordinierung von Arbeiten in kontaminierten Bereichen, Entsorgungsmanagement für Sonderabfälle, Asbestsanierung
1995 - 1997 Projektingenieur Altlastensanierung, TSA Thüringer Sonderabfallgesellschaft mbH, Erfurt: Projektsteuerung Altlastensanierung für die LEG Thüringen auf Industrie- und Militärliegenschaften, Entsorgungsmanagement für
Sonderabfälle, Prüfung von Errichtung und Betrieb abfalltechnischer Anlagen
1997 - 2001

als Geschäftsführender Gesellschafter der GPI Gesellschaft für Projektmanagement & Innovation mbH, Erfurt: Projektleiter Altlastensanierung / Sonderabfallentsorgung

  • Projektsteuerung Altlastensanierung für die LEG Thüringen
  • Zulassung entspr. § 7 Sprengstoffges.: Anstellung von Feuerwerkern zum Auffinden , Beurteilen, Bergen von Kampfmitteln
  • Aufbau GIS-Arbeitsplatz zur Erstellung luftbildgestützter Flächenkataster
  • umfangreiche Gutachtenerstellung im Altlastenbereich
seit 2000

Inhaber EnviroConsult IngenieurBüro Dr. Lux e.K.:

  • Immissionsschutz, Umweltschutz, Anlagensicherheit
  • vom TMLNU bekanntgegebener Sachverständiger
    nach § 29a BImSchG (Anlagensicherheit)
  • Technologie- und Innovationsberatungen
  • Projektsteuerung, Gutachter- und Beratertätigkeit Altlastensanierung
  • Energiesparberatung
  • Entsorgungsmanagement für Sonderabfälle

Familienstand

gesch., 2 Kinder (geb. 1994, 1999)

Ausbildung

1965 - 1975 POS, Erfurt
1975 - 1977 Lehre Apothekenfacharbeiter, Erfurt
1976 - 1978 Abitur (Volkshochschule), Erfurt
1980 - 1985 Studium mit Abschluss Diplom-Kristallograph (Materialwissenschaften) Humboldt-Universität zu Berlin (Sekt. Physik) und Universität Leipzig (Sekt. Chemie)
1988 - 1993

Promotion zum Dr. rer. nat., Universität Leipzig (Festkörperphysik)

Spezifische Berufserfahrung

  • Projektsteuerung / Fachtechn. Begleitung
  • Gutachtenerstellung
  • Explosionsschutz, Anlagensicherheit, Gefahrstoffe
  • Technologie Mikro- /Optoelektronik
  • Materialwissenschaftliche Untersuchungsmethoden: Festkörperphysik/Halbleiter, Nanotechnologie
  • Mikrobiologische Arbeitstechniken
  • Behandlungsverfahren Sonderabfälle
  • Umgang mit radioaktiven Stoffen

Fachverbände

Deutscher Wasserstoff- und Brennstoffzellenverband, Berlin

Fachverband Biogas e.V., Freising

HYPOS Hydrogen Power Storage & Solutions East Germany e.V., Halle ("Von Ostdeutschland soll eine Revolution in der Wasserstoffwirtschaft ausgehen")